Einen Trade eröffen ist einfach. Ein Klick auf BUY oder SELL fertig. Doch es gibt eine ganze Reihe von Arten zum Ausführen einer Order. Diese sind im Tradingalltag in den ganz vielen Fällen wesentlich praktischer und komfortabler als einfach geradeaus auf Kaufen oder Verkaufen zu klicken

Hier die 6 wichtigsten Orderarten

Die Arten der Orders lassen sich überall anwenden. Nicht nur im Forex Trading, auch im Handel bzw. Trading mit Aktien, Futures usw.

 

1. buy (long)

Kauforder, du kaufst einen Wert, setzt auf steigende Kurse

 

 


2. sell (short) 

Verkaufsorder, du verkaufst einen Wert, setzt auf fallende Kurse

 


 

3. buy limit (long)

Kauforder zu einem Limit-Preis
dein Orderpreis liegt unter dem aktuellen Kurs,
dh. du willst zu einem günstigeren Kurs kaufen als der aktuelle Kurs ist

 


 

4. sell limit (short)

Verkaufsorder zu einem Limit-Preis,
dein Orderpreis liegt über unter dem aktuellen Kurs,
dh. du willst zu einem höheren Kurs verkaufen als der aktuelle Kurs ist

 

 


 

5. buy stop (long)

Kauforder zu einem festgelegtem Kurs
der aktuelle Kurs liegt unter deinem gewünschten Kaufkurs. Die Order wird ausgelöst, wenn der Kurs steigt und deinen eingegebenen Kaufkurs erreicht

 


 

6. sell stop (short)

Verkauforder zu einem festgelegtem Kurs
der aktuelle Kurs liegt über deinem gewünschten Verkaufsurs. Die Order wird ausgelöst, wenn der Kurs fällt und deinen eingegebenen Verkaufkurs erreicht

 

 


Es gibt noch einige weitere Orderarten, die in der Regel aus der Verknüpfung mehrerer Regeln bestehen. Nicht jeder Broker bietet auch alle Orderarten an.

Auch ist nicht jede Orderart für jedes handelbare Wertpapier geeignet. Auf der Website deines Brokers solltest du dazu auch weitere Informationen finden.

 

 

 

 

.